Allgemein News Presse
2019-05-09 07:01:19

Ein ganz besonderes Familien Ausflugsziel im Zillertal: Wie kommen eigentlich die Löcher in den Käse? Warum schlägt man hier im Zillertal die Butter in einem Faß? Wie wird aus frischer Heumilch ein besonderes gut schmeckender Käse hergestellt? Warum zählen die Zillertaler Heumilchkühe zu den allerglücklichsten Kühen der ganzen Welt? Wieso schmeckt die Almmilch von den Bergen viel besser als Konzernmilch?

Familie Kröll gibt am Standort der Erlebnissennerei Zillertal in der Schausennerei und am Schaubauernhof Antworten auf diese Fragen und noch viele mehr. Seit 1954 wird hier in diesem Familienbetrieb in Mayrhofen auf natürlichste Art und Weise Heumilch von Kuh, Schaf und Ziege veredelt und zu Spitzenprodukten verarbeitet. Täglich bringen die Milchwägen der Erlebnis-Sennerei Zillertal die frische Heumilch von rund 350 Heumilch-Bäuerinnen und -Bauern im Zillertal. Wer früh dran ist, hat beste Chancen, einen der Milchwägen bei der Anlieferung zu sehen...

Wow! 18.000.000 Liter von der Heumilchkuh
18 Millionen. Eine ganze Menge bedeutet diese Zahl mit den 6 Nullen. So viel Heumilch schenken die Heumilchkühe der 350 Zillertaler Bergbäuerinnen und Bergbauern uns Menschen, die hier jährlich veredelt werden. Zum Vergleich, um eine Vorstellung dieser Menge zu bekommen: 18 Millionen Liter entspricht der Menge an Milch, die in 120.000 Badewannen passt oder man kann 7,2 Olympische Schwimmbecken mit so viel Heumilch füllen. Ganz schön beeindruckt, dabei ist das im Vergleich zu riesigen Konzernbetrieben noch gar nicht viel. Jedenfalls ist die Erlebnissennerei die größte private Tiroler Sennerei in Familienbesitz.

Transparente Heumilch-Erzeugung & -Veredelung
Wissen vermitteln, Bewusstsein schaffen für die Natur, die Almwirtschaft und das Erzeugen hochwertiger, wertvoller Lebensmittel im Einklang mit der Region – das funkioniert auch spielerisch und ist für Kinder und Erwachsene gleichermaßen interessant und wissenswert. Der Produktkreislauf – von der Alm bis ins Regal – wird hier nachvollziehbar und erlebbar. Die Produktion auf über 6.000m2 ist als Schausennerei konzipiert, wo große und kleine BesucherInnen den Käsern bei ihrer wertvollen Handarbeit über die Schulter schauen. Dazu vermitteln Schautafeln, Videos und Audio-Guides alles Wissenswerte. Audio-Guides gibt es in sechs Sprachen und für Kinder natürlich einen eigenen Auido-Guide mit kindgerechter Tonspur. Wenn der Magen am Ende der Sennerei-Besichtigung knurrt, kommt das Genuss-Löffeln gerade recht. Frische Milch und köstliche Joghurts können hier verkostet werden. Käse-Verkostungen gibt es auf Wunsch für einen kleinen Aufpreis im Restaurant „Sennereiküche.“

Familien Ausflugsziel Lernen und spielen am Schaubauernhof
Am besten geht´s gestärkt rüber auf den Schaubauernhof, für den der Eintritt inklusive ist. Von weitem hört man schon die Hühner gackern, den stolzen Hahn krähen, die Hausschweinderl grunzen, die neugierigen Ziegen blöken oder die Schafe blärren, die alles ziemlich gelassen angehen. Lernen und spielen ist hier Programm. Ein kleines Paradies für Kinder, denn sie bekommen Einblick in die Stallungen der Tiere, die artgerechte Tierhaltung und können viele der Tiere hier natürlich auch streicheln. Beliebte Fotomodelle sind die jungen Ziegen, die neugierig jeden Besucher aus ihren Stallungen begutachten und sich liebend gerne ein paar Streicheleinheiten abholen. Wer Glück hat, sieht auch neu geborene Tiere, denn der Bio-Bauernhof der Familie Kröll ist ja kein Show-Bauernhof. Wissenswertes über Bienen und die Honigproduktion erfährt man im Bienen-Pavillon, denn am Hof wird neben Milch köstlicher Bio-Honig produziert.

Auch der Spaß kommt für die jungen Gäste nicht zu kurz: Beim Heustadel-Hüpfen, Rennfahren im Minitraktoren-Parcours und rutschen auf der Riesenrutsche in der vermutlich größten Milchkanne der Welt vergeht die Zeit wie im Flug.

Gut, dass man sich nach so viel Aktivität auf der großzügigen Terrasse des Restaurant „Sennereiküche“ ausrasten und sich auch kulinarisch verwöhnen lassen kann. Schließlich gibt es die die frischesten Milchprodukte ja hier – zum Trinken oder verarbeitet in herrliche österreichische und Zillertaler Spezialitäten wie Zillertaler Krapfen, Kaspressknödel, Topfenknödel und vieles mehr. Aber auch Spezialitäten wie das Tiroler Schnitzel erfreuen hier den Gast. Im Ab-Hof-Verkauf gibt es jetzt übrigens auch frisches und köstliches Brot aus der Steinofenbäckerei.

Schausennerei und Schaubauernhof sind täglich – auch sonn- und feiertags) – von 09:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Letzter Einlass: 16:15 Uhr.

Die Besichtigung von Schausennerei und Schaubauernhof ist während der Öffnungszeiten jederzeit und ohne Voranmeldung möglich. Gruppen ab 10 Personen bitten wir um rechtzeitige Reservierung.

Unser Tipp: Früh raus und dieses tolle Familien Ausflugsziel am besten am Vormittag vorbeikommen! Die Käser in der Schausennerei fangen früh am Morgen mit ihrer Arbeit an. Ab mittags gibt es nicht mehr so viel zu sehen.  Daher wird zu diesen ruhigeren Zeiten ein ermäßigter Eintritt geboten.

www.erlebnissennerei-zillertal.at

KONTAKT
Erlebnissennerei Zillertal KG
Tel: +43 (0)5285 62713
Website: www.erlebnissennerei-zillertal.at
erlebnis@sennerei-zillertal.at

ADRESSE
Hollenzen 116
Mayrhofen, 6290
Österreich

ÖFFNUNGSZEITEN
Jan-Dez jeweils Mo-So 09:00-17:00 (geschlossen am 1.1. und 1.11.)

EINTRITTSPREISE
Besichtigung Schausennerei & Schaubauernhof:

Eintritt ohne Käse-Verkostung* Erwachsene: €12,-
Eintritt inkl. Käse-Verkostung* Erwachsene: € 18,90
Kinder bis 6 Jahre: frei (nur in Begleitung eines Erwachsenen)
Kinder 7 bis 14 Jahre: € 6,-

Audio-Guides in 6 Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Russisch) und für Kinder gibt es einen eigenen Audio-Guide in deutscher Sprache.

KINDERALTER
Für jedes Kinderalter geeignet!

PRESSEKONTAKT:
Michael Weiß, WEISS PR & MEDIA e.U. - Agentur für Kommunikation & PR
Tel.:+4366475038083|hello@weiss-pr.at

Zu den Pressebildern

Website: www.weiss-pr.at